Wie kaufe ich eine Kaffeemaschine?

Kaffee ist, wie die meisten Menschen in Deutschland (und in einem Großteil der restlichen Welt) ihren Tag beginnen. Es hilft den Menschen, die Benommenheit des Aufwachens am Morgen zu überwinden und hält sie den ganzen Tag über produktiv.

Heutzutage ist es ein regelmäßiger Teil des Lebens, von dem erwartet wird, dass er von Pausenräumen im Büro bis hin zu überall dort angeboten wird, wo Frühstück serviert wird. Kaffeemaschinen sind auch eines der am häufigsten verwendeten Geräte im Haushalt.

Von den treuen tiefen L-Liebhabern bis hin zu denen, die sich einfach für gelegentliche Muntermacher an sie wenden, müssen nur wenige Menschen von den Vorteilen einer eigenen Kaffeemaschine überzeugt werden. Aber mit Cafés, die in den meisten Städten bekannt sind, hält nicht jeder die Vorteile einer eigenen Küche für sich.

4 Vorteile des Besitzes einer Kaffeemaschine

Der Besitz einer Kaffeemaschine kann sich auszahlen, sowohl in der Höhe der Einsparungen als auch in der Höhe, wie viel sie zu Ihrem Leben beiträgt:

Die Einsparungen variieren je nachdem, wie Sie Ihren Kaffee mögen, aber wenn Sie jeden Tag mindestens eine Tasse Kaffee trinken, sparen Sie wahrscheinlich €2-€3 pro Tag und machen Ihren eigenen. In einem Jahr sind das etwa 1.000 Euro.

  • Du sparst sowohl Benzin als auch Zeit, indem du die Fahrt zum Café überspringst.
  • Sie können so ziemlich jede Art von Kaffee zubereiten, die Sie zu Hause am liebsten mögen (und haben einige Optionen, die Sie in Ihrem üblichen Café nicht finden werden).
  • Der Kaffeegeruch, den du so sehr magst, wird jeden Morgen deine Küche füllen.

Wenn überhaupt, gibt Ihnen die Zubereitung Ihres eigenen Kaffees zu Hause mehr Raum, um wählerisch zu sein, wenn es darum geht, die Art des Kaffees zu wählen, die Ihnen am besten gefällt, und jedes Mal, wenn Sie eine Kanne zubereiten, die perfekte Tasse nach Ihrem Geschmack herzustellen. Und egal, wie Sie es schneiden, solange Sie Ihre Kaffeemaschine benutzen, anstatt auf die vertraute Gewohnheit zurückzugreifen, Kaffee in der Tasse bei Ihrem lokalen Starbucks zu kaufen, werden Sie Geld in der Gleichung sparen.

4 Arten von Kaffeemaschinen

Die Art der Kaffeemaschine, die Sie kaufen, kann einen großen Unterschied in Ihrem Gesamterlebnis machen. Es gibt viele Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und es gibt keinen klaren Konsens darüber, welche Art am besten ist, es ist alles eine Frage des Geschmacks und was für Ihre Situation und Ihr Budget am besten geeignet ist. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die verschiedenen Arten von Kaffeemaschinen werfen.

1. Filter-Kaffeemaschine / Kaffeemaschine

Die Kaffeemaschine, manchmal auch als automatische Tropfkaffeemaschine bezeichnet, ist mit Abstand die häufigste Art von Kaffeemaschine, die Sie in Haushalten auf der ganzen Welt finden werden. Diese Art von Kaffeemaschine kann in einer Reihe von Formen und Größen angeboten werden, aber wenn man jemanden über die Zubereitung einer Kanne Kaffee sprechen hört (z.B. mehrere Tassen gleichzeitig), wird er normalerweise eine Kaffeemaschine verwenden.

Diese bekannten Maschinen sind sehr einfach zu bedienen. Sie laden einen Kaffeefilter mit Ihrer Wahl an gemahlenem Kaffee auf, stellen ihn auf die zugeteilte Stelle, fügen Wasser hinzu und starten die Kaffeemaschine. Bei einigen Tropfkaffeemaschinen ist dieser Prozess noch einfacher. Sie können den Kaffee so stark zubereiten, wie Sie es wünschen, und zur Nachfüllung in die Kanne zurückkehren, bis er fertig ist (oder nicht mehr frisch genug ist, um Ihren Geschmacksnormen zu entsprechen). Diese Tropfkaffeemaschinen sind nicht nur in Haushalten üblich, sie sind auch die Art, die Sie am häufigsten in Büro-Pausenräumen und vielen Arten von Restaurants sehen werden.

Diese Art von Kaffeemaschine ist nicht nur erschwinglich zu kaufen, sie ist auch erschwinglich zu benutzen. Filter sind billig in der Anschaffung und halten lange. Und gemahlener Kaffee ist beide ziemlich billig (es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, mehr High-End-Marken dieser Art zu kaufen). Sie können auch Beutel mit vollständigem Bohnenkaffee kaufen und ihn mit einer Kaffeemühle selbst mahlen.

Vorteile:

  • Extrem einfach zu bedienen.
  • Erschwinglich im Kauf und in der täglichen Nutzung.
  • Sehr praktisch, da er eine ganze Kanne Kaffee auf einmal zubereitet.
  • Viele Optionen für verschiedene Modelle, Formen, Größen und Marken.
  • Bietet einfache Flexibilität bei der Zubereitung des besten Kaffees für Ihre Geschmacksnerven.

Zu beachten:

  • Es wird nur einfacher Kaffee zubereitet. Nichts ausgefallenes, und wahrscheinlich wird es für diejenigen, die Espresso-Getränke bevorzugen, nicht zufriedenstellend sein.
  • Verdient viel auf einmal. Während ein Vorteil, kann es Fälle geben, in denen Sie am Ende eine Menge Kaffee verschwenden.

2. Kapsel-Kaffeemaschine / One-Cup-Kaffeemaschine

Eine der neuesten Arten von Kaffeemaschinen auf dem Markt, Kaffeemaschinen mit Einzelportionen werden manchmal auch als Pod-Kaffeemaschinen bezeichnet, weil man sie zur Herstellung des Kaffees verwendet – Portionspads oder K-Tassen. Sie können Hülsen in allen möglichen Geschmacksrichtungen kaufen, die auf Ihre persönlichen Vorlieben zugeschnitten sind, und sie dann einfach in die Maschine werfen, Wasser hinzufügen und brauen.

Automatische Tropfkaffeemaschinen waren bereits bequem und einfach zu bedienen, aber Einzelportionsmodelle sind es noch mehr. Sie müssen sich keine Sorgen um unordentliche Kaffeesatz oder Filter machen, also überspringen Sie ein paar der Schritte, die bei der Zubereitung von Kaffee in einer traditionelleren Brauerei üblich sind. Es gibt auch weniger Reinigung, da die Kapsel Ihnen Kaffee gibt, aber die Körner bleiben darin enthalten.

Während die Gesamtkosten auf Funktionen und Marken basieren, sind Kaffeemaschinen mit nur einer Portion in der Regel erschwinglich, können aber im Laufe der Zeit teurer sein. Die Pads, die Sie mit dieser Art von Maschine verwenden, sind in der Regel teurer als der Kauf eines Beutels Kaffeebohnen oder gemahlenen Kaffees.

Lassen Sie sich davon aber nicht abhalten, denn einige Single-Serve-Modelle haben zusätzliche Add-ons, mit denen Sie die einzelnen Pods überspringen und Ihren eigenen Kaffeesatz laden können. Während dies dazu beiträgt, die langfristigen Kosten auszugleichen, kann es möglicherweise mehr Unordnung verursachen, die Sie täglich beseitigen müssen.

Vorteile:

  • Extrem einfach zu bedienen und zu reinigen.
  • Diese Art von Kaffeemaschine ist in der Regel sehr preiswert.
  • Kaffeepads gibt es in vielen Geschmacksrichtungen.
  • Weniger Kaffeeverlust, wenn Sie nur eine Tasse nach der anderen trinken wollen.
  • Ideal für Büros, da die Mitarbeiter Kaffee genau nach ihrem Geschmack zubereiten können.
  • Wird auch Tee zubereiten, wenn Sie die richtigen Hülsen kaufen.

Zu beachten:

  • Der Kauf einzelner Pods wird mit der Zeit teuer werden.
  • Nicht gut für die Umwelt, da bei ständiger Verwendung und Entsorgung von K-Cups mit der Zeit viel Plastikmüll anfällt

.

3. Cafetière oder Kaffeedrücker

Die französische Cafetière, eine der traditionellsten Methoden zur Kaffeezubereitung, ist ausgesprochen technologiefreundlich, aber dennoch einfach zu bedienen. Sie geben einfach die gewünschte Menge Kaffeesatz ein, fügen kochendes Wasser hinzu und drücken den Deckel des Gerätes nach unten, um den Boden nach unten zu drücken.

Eine Cafetière ist eine der billigsten Arten von Kaffeemaschinen, mit denen Sie zu Hause Ihren eigenen Kaffee zubereiten können. Sie können nicht nur den Kauf von Filtern überspringen, sondern verbrauchen auch absolut keinen Strom. Und je nach Größe und Marke, die Sie kaufen, kann das Gerät selbst nur €10 kosten.

Der von der Cafetière produzierte Kaffee ist nicht immer so geschmackvoll wie der einiger anderer Optionen, besonders wenn man ihn nicht genau die richtige Zeit brauen lässt. Und du bist wahrscheinlicher, dass du ein paar freie Flächen in deinem Becher hast.

So während für das sparsame es eine offensichtliche Wahl ist, für die, die überhaupt über die Qualität ihres Morgenbechers von Joe spezifisch sind, konnte es nicht die beste Option bilden.

Vorteile:

  • Diese Art von Kaffeemaschine ist die günstigste Option.
  • Sehr geringe Kosten nach dem Kauf des Gerätes.
  • Extrem einfach zu bedienen.
  • Keine Filter oder Stromanschluss erforderlich.

Zu beachten:

  • Sie können mit mehr Mehl in Ihrem Kaffee enden.
  • Du musst das Timing genau richtig machen, damit der Geschmack so ist, wie du es willst.

4. Espressomaschinen

Espressomaschinen sind die „Sportwagen“ der Kaffeemaschinenwelt. Wenn Sie ein ernsthafter Kaffeeliebhaber sind, ist Espresso wahrscheinlich Ihre bevorzugte Sorte. Während es breit gefächert wird, basierend auf Marke und Eigenschaften, fallen Espressomaschinen fast immer auf das obere Ende der Preisklasse, aber für diejenigen, die ihre tägliche Tasse Joe wirklich schätzen, ist der Unterschied absolut wertvoll.

Espressomaschinen produzieren in der Regel kleinere Mengen (denken Sie an einen Schuss gegenüber einer Tasse), die stärker und geschmackvoller sind. Jedoch erlaubt jede annehmbare Espressomaschine heraus dort Ihnen, eine Vielzahl von Getränken, wie Cappuccinos, Macchiattos und Lattes zu bilden. Die gängigsten Modelle ermöglichen es Ihnen, nur einen Schuss Espresso auf einmal zu machen, aber es wird immer üblicher, zwei Schüsse Espresso auf einmal zu machen.

Um Ihre Kaufentscheidung noch komplexer zu machen, steht Ihnen eine Vielzahl von Funktionen, Marken und Typen von Espressomaschinen zur Auswahl. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Espressomaschine die beste Kaffeemaschine für Ihr Zuhause ist, empfehlen wir Ihnen, vor dem Kauf unseren Einkaufsführer zu lesen.

Vorteile:

  • Espressomaschinen schaffen die höchste Qualität des Kaffees, so die meisten Enthusiasten.
  • Bietet Ihnen die Möglichkeit, die Arten von Getränken zuzubereiten, die Sie oft in Cafés sehen, wie Cappuccino, Latte, Mokka und Macchiatos.
  • Ein attraktives Küchengerät, das Sie auf Ihrem Schreibtisch haben.
  • Extrem einfach zu bedienen.

Zu beachten:

  • In der Regel wird dies die teuerste Kaffeemaschine auf dem Markt sein.
  • Macht kleine Mengen auf einmal, nur ein Schuss im Vergleich zu einem ganzen Becher oder Topf.

6 Faktoren, die beim Kauf einer Kaffeemaschine zu berücksichtigen sind

Herauszufinden, die Art der Kaffeemaschine zu kaufen und welche Funktionen zu suchen ist ziemlich einfach, wenn Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie in Ihrer täglichen Dosis von Morgenkaffee wollen. Ob Sie nun wissen, welche Art Sie kaufen möchten oder nicht, hier sind einige Faktoren, die Sie beim Einkauf für eine Kaffeemaschine berücksichtigen sollten.

1. Menge

Wie viele Menschen in Ihrem Haushalt trinken Kaffee und wie viel werden sie im Durchschnitt trinken? Wenn der Kauf einer Single-Serve-Kaffeemaschine bedeutet, dass Sie den Prozess der Herstellung einer Tasse fünfmal durchlaufen müssen, bevor Sie alle morgens aus der Tür gehen, geht die Bequemlichkeit, für die das Modell gemacht wurde, für so ziemlich alles aus dem Fenster für Sie. Wenn Sie jedoch der Einzige in Ihrem Haus sind, der Kaffee trinkt, und Sie nur eine Tasse wollen, die Ihnen hilft, Sie aufzuwecken, dann ist vielleicht eine Single-Serve-Kaffeemaschine die richtige Wahl für Sie.

In manchen Situationen ist es viel bequemer, eine Kanne Kaffee zu kochen, die 4-10 Tassen produziert, als sich nur mit einer einzigen Tasse oder einem Schuss Espresso zu beschäftigen. Also, denken Sie daran, wer alle in Ihrem Haushalt Kaffee trinken wird und wie viel er wahrscheinlich trinken wird.

Wieder können K-Tasse Hülsen teuer werden, wenn Sie viel Kaffee trinken, also berücksichtigen Sie dies vor dem Kauf.

2. Wie mögen Sie Ihren Kaffee?

Dies ist wirklich eine der wichtigsten Überlegungen, die du vor dir hast. Was bestellst du normalerweise, wenn du in die Cafeteria gehst? Wenn Sie ausschließlich bei Cappuccinos oder Latte bleiben und versuchen, durch den Kauf einer Kaffeemaschine Geld zu sparen, werden Sie diese dann überhaupt verwenden? Und wenn du das tust, wirst du den Kaffee genießen, den du kochst?

Sie sollten nur eine Kaffeemaschine kaufen, die die Art von Kaffee produziert, die Sie tatsächlich genießen, oder was bringt das?

3. Kosten

Natürlich, wenn der Kaffee, den Sie am meisten mögen, mehrere hundert Euro für eine Espressomaschine ausgeben muss und Sie nicht über diese Art von Geld verfügen, müssen Sie möglicherweise einige Kompromisse eingehen. Oder suchen Sie einfach nach einer Einheit, die innerhalb Ihres Budgets liegt, aber ohne ein paar der Glocken und Pfeifen, die die teureren Modelle haben.

Egal, was Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie sowohl die Vorab- als auch die langfristigen Kosten für jede Art von Kaffeemaschine berücksichtigen, die Sie kaufen möchten. Es kann sich lohnen, heute ein wenig mehr auszugeben, wenn es Ihnen in den nächsten Monaten oder Jahren Geld spart – oder wenn es bedeutet, dass Sie tatsächlich die Kaffeemaschine benutzen, die Sie kaufen.

Das Endergebnis hier ist, sich nicht auf etwas zu einigen, das man nicht wirklich will, sonst findet man sich vielleicht jeden Tag im Café wieder.

4. Komfort

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind und den größten Teil Ihres Kaffees am Morgen zubereiten, dann sollten Sie vielleicht eine Kaffeemaschine vermeiden, die kompliziert zu bedienen ist. Ein Pod hineinzustecken und eine Taste zu drücken, könnte das Beste sein, womit Sie sich ein paar Minuten nach dem Aufwachen beschäftigen wollen.

Du kennst deine Gewohnheiten besser als jeder andere. Wird die Notwendigkeit, ein wenig mehr Zeit in die Zubereitung Ihres Morgenkaffees zu investieren, ein Abschreckungsmittel für die tatsächliche Nutzung der Maschine, die Sie kaufen? Denke daran, wann du normalerweise aufwachst und wie lange du dich hinlegst, um dich vorzubereiten, und berücksichtige das bei der Entscheidung, die du triffst.

Eine weitere Überlegung, über die man nachdenken sollte, ist der Kauf einer Kaffeemaschine, die automatisch eine Kanne Kaffee zu einer bestimmten Zeit braut, die Sie entscheiden. Es gibt Dutzende von Modellen da draußen, die programmierbar sind, um einen Topf zu brauen und ihn auf dich warten zu lassen, wenn du aus dem Bett rollst. Natürlich können dieselben Modelle einen größeren Teil Ihres Budgets in Anspruch nehmen, aber leider ist es etwas, das Sie berücksichtigen sollten.

5. Zählerplatz

Jede Küche hat eine Begrenzung, wie viele Geräte Sie auf die Theke stellen können. Einige Kaffeemaschinen nehmen viel mehr Platz in Anspruch als andere, so dass Sie abwägen müssen, was Sie wollen, gegen wie viel es sich lohnt, die Arbeitsplatten-Immobilie aufzugeben. Während des Kaufprozesses sollten Sie sich die Abmessungen der Kaffeemaschine ansehen, die Sie in Betracht ziehen. Sobald Sie dies wissen, werden Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wohin es gehen wird und wie viel Platz es einnehmen wird.

Denken Sie daran, wenn Ihre Kaffeemaschine nach jedem Gebrauch in einen Schrank oder einen anderen Raum gestellt werden muss, werden Sie sie mit der Zeit immer weniger benutzen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf des Modells den notwendigen Platz für das gewünschte Modell haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie genügend Platz haben, machen Sie sich zumindest mit dem Rückgabeprozess vertraut, von wo auch immer Sie das Gerät gekauft haben. Dies wird Ihnen helfen, Probleme zu vermeiden, die Sie nie erwartet haben.

6. Zusätzliche zu berücksichtigende Funktionen

Kaffeemaschinen sind so verbreitet (und die Menschen so besonders darüber, wie sie ihren Kaffee mögen), dass Sie eine Menge verschiedener Funktionen finden können, die verschiedene Modelle auszeichnen. Abhängig von dem, was Sie in Ihrer üblichen Tasse Kaffee mögen, können einige von ihnen es wert sein, ein Auge auf sich zu werfen, während Sie einkaufen gehen:

Programmierbare Einstellungen:

Möchten Sie Ihren Kaffee einfach aufbrühen und stehen lassen? Wie bereits erwähnt, können Sie bei einigen Kaffeemaschinen die Einstellungen im Voraus nach Ihren Wünschen festlegen und für den zukünftigen Gebrauch automatisieren. Von der Kaffeemenge bis zur Zubereitungszeit können programmierbare Einstellungen für eine Vielzahl von Situationen nützlich sein.

Eingebaute Schleifmaschine:

Bevorzugst du deine Kaffeesatz frisch? Je nachdem, wen Sie fragen, produzieren frisch gemahlene Bohnen eine besser schmeckende Tasse Kaffee. Eine Mühle sorgt dafür, dass Sie immer die frischesten gemahlenen Bohnen verwenden. Natürlich können Sie eine Kaffeemühle immer separat kaufen, aber eine, die in Ihre Kaffeemaschine integriert ist, bietet zusätzlichen Komfort und hilft Ihnen, Platz zu sparen.

Automatische Abschaltung:

Wir alle haben diesen frühen Morgenrausch erlebt und vergessen etwas Wichtiges, während wir aus dem Haus rennen. Mit der automatischen Abschaltfunktion können Sie sicherstellen, dass Ihre Kaffeekanne ausgeschaltet wird und nicht den ganzen Tag über läuft. So können Sie sich auf das konzentrieren, was für Ihren Tag wirklich wichtig ist, während Sie eine Tasse Kaffee in der Hand haben.

Mehrere Warmhaltevorrichtungen:

Für Büros oder kommerzielle Einrichtungen, in denen es oft sinnvoll ist, mehrere Töpfe gleichzeitig zu stellen, ist eine Kaffeemaschine mit mehreren Wärmern, die jede Tasse warm halten, eine Überlegung wert.

Wasserfilter:

Einige High-End-Kaffeemaschinen werden mit einem Wasserfilter geliefert, um sicherzustellen, dass der Geschmack genau richtig ist. Dies ist eine der beliebtesten Funktionen, die Menschen betrachten, wenn es um den Kauf einer Kaffeemaschine geht.

Dampfgarer/Freundlich:

Wenn Sie gedämpfte Milch in Ihrem Kaffee mögen, macht es diese Funktion einfach, die Art von Getränken herzustellen, die Sie im Café erhalten können. Diese sind heute in den meisten Espressomaschinen zu finden, auch am unteren Ende des Preissegments. Wenn Sie jedoch nur planen, schwarzen Kaffee zu trinken, brauchen Sie dies möglicherweise nicht.

6 beliebte Marken von Kaffeemaschinen

Eine letzte Überlegung, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie für Kaffeemaschinen einkaufen, ist der Ruf der Marke. Es gibt buchstäblich Dutzende von Marken da draußen, aus denen Sie wählen können. Sie werden jedoch einige Hauptmarken finden, die den Kaffeemaschinenmarkt dominieren. Diese Marken stehen nicht nur über den anderen, sondern haben auch den Ruf, Qualitätsprodukte zu kreieren. Wir haben uns in die Verbraucherbewertungen für Modelle der einzelnen Kaffeemaschinenmarken eingearbeitet, um eine klarere Vorstellung davon zu erhalten, was die Kunden über ihre Maschinen denken.

1. Bunn

Im Gegensatz zu einigen anderen Marken auf der Liste sind Kaffeemaschinen die Spezialität dieser Marke, so dass sie alle möglichen Sorten herstellen. Sie finden eine Reihe von Größen, Typen und Preisen in den Modellen, die sie verkaufen. Die Bunn Kaffeemaschinen, die Sie am meisten sehen werden, werden eher unter die Kategorie der vertrauten Kaffeemaschinen für zu Hause fallen, aber sie stellen auch einige größere kommerzielle Modelle, Portionsmaschinen und Espressomaschinen her. Die überwiegende Mehrheit der Bunn-Bewertungen, die wir online gefunden haben, waren positiv. Die Marke scheint bei den Verbrauchern einen sehr guten Ruf zu haben, und die Menschen sind stets zufrieden mit dem Geschmack ihres Kaffees bei allen Modellen.

2. DeLonghi

DeLonghi ist ein bekannter Name für Küchengeräte, die einige Modelle von Tropfkaffeemaschinen und Espressomaschinen herstellen. Bewertungen ihrer Kaffeemaschinen sind ziemlich gemischt, aber einige Modelle scheinen bessere Reaktionen zu erhalten als andere (ihre Espressomaschinen scheinen bei den Kunden im Allgemeinen besser zu punkten als ihre Kaffeemaschinen). Bei einer so uneinheitlichen Leistung ist es am besten, wenn potenzielle Kunden vor dem Kauf die Bewertungen eines bestimmten Modells, an dem sie interessiert sind, abgeben.

3. Gaggia

Gaggia stellt mehrere Modelle von erschwinglichen Espressomaschinen her. Die Bewertungen ihrer Produkte tendieren zum Positiven, mit vielen Kommentaren zum Preis-Leistungs-Verhältnis, aber auch zur gelegentlichen Beschwerde von Modellen, die kleinere Korrekturen benötigen. Wenn Sie an einer erschwinglichen Espressomaschine interessiert sind, weisen die meisten Bewertungen darauf hin, dass diese Marke die Kosten wert ist.

4. Jura-Capresso

Jura-Capresso bietet eine Reihe von Kaffeemaschinen an, von preiswerten Kaffeemaschinen bis hin zu hochwertigen Espressomaschinen. Da es eine so große Auswahl an Produkten gibt, können Kunden wahrscheinlich ein Modell finden, das in ihr Budget und ihre Präferenzen passt. Diese breite Palette bedeutet auch, dass die Kunden möglicherweise ein wenig zusätzliche Recherchen durchführen müssen, um das beste Modell für sie zu finden. Die Bewertungen ihrer Produkte tendieren insgesamt zum Positiven, aber es gibt hier und da ein paar Beschwerden, die bei bestimmten Modellen besonders zu sein scheinen.

5. Keurig

Keurig ist die bekannteste Marke im Bereich der Kaffeemaschine für Einzelportionen. Sie haben eine Reihe von Modellen für die Zubereitung von Kaffee mit Pads. Basierend auf den Bewertungen, die wir gefunden haben, scheinen die meisten Kunden ihre Keurigs zu lieben. Ihre Modelle sind dafür bekannt, dass sie einfach zu bedienen und kompakt sind, so dass sie nicht viel Platz in Küche oder Schreibtisch beanspruchen. Wenn Bequemlichkeit und Erschwinglichkeit im Vordergrund stehen, können ihre Single-Serve-Modelle eine gute Wahl für Sie sein.

6. Krups

Krups ist eine beliebte Marke auf dem Markt, die hauptsächlich Tropfenkaffeemaschinen verkauft, aber auch einige Espressomaschinen besitzt. Die Bewertungen der Krups-Modelle waren ziemlich gemischt – mehr auf der positiven als auf der negativen Seite, aber viele von Kunden, die anfingen, ihre Modelle zu lieben und im Laufe der Zeit fanden ihren Mangel an Haltbarkeit nicht beeindruckend.

Zusammenfassung

Ob Ihr Geschmack in Richtung Espresso-Getränke tendiert oder Sie mit einer einfachen Tasse schwarzem Kaffee zufrieden sind, die richtige Kaffeemaschine ist für Sie da. Selbst wenn Sie sich für eines der verfügbaren High-End-Modelle entscheiden, können Sie im Vergleich zu all den Reisen zum nächsten Café Geld sparen, also lassen Sie sich nicht von den Vorabkosten abschrecken. Sie können sich bald auf die besonderen Geschmacksrichtungen, die Sie in Ihrer eigenen Küche ohne den Wunsch, zurück zu gehen, um die Getränke von Baristas gemacht süchtig machen, einfinden.